Volkstrauertag (1)

Volkstrauertag mit Kranzniederlegungen

Zur Erinnerung an die Verstorbenen und dem Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt auf der ganzen Welt versammelten sich viele Bürgerinnen und Bürger am Volkstrauertag an den Ehrenmälern in der Gemeinde Hallerndorf. Am Kriegerdenkmal in Hallerndorf auf dem Kirchvorplatz spielten die Aischtaler Musikanten das Lied „Der gute Kamerad“, als Bürgermeister Torsten Gunselmann und Gemeinderat Werner Fischer einen Kranz niederlegten.

Pfarrer Mathias Leslie hatte zuvor im Gottesdienst in der St. Sebastiankirche den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Bürgermeister Gunselmann stellte 80 Jahre nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen in seiner Ansprache die Verantwortung der Menschen zum Erhalt des Friedens heraus. „Frieden bedeutet jedes Mal aufs Neue Einsatz für den Nächsten, Einsatz für Gerechtigkeit, Einsatz für die Menschlichkeit und Einsatz für die Nächstenliebe“, betonte er. Zum Volkstrauertag wurden auch in Schlammersdorf, Willersdorf, Schnaid und Pautzfeld Kränze an den Ehrenmälern niedergelegt.