Spatenstich Baugebiet Haid (1)

Kleines Wohngebiet für Haid wird erschlossen

In Haid entstehen gerade fünf neue Bauplätze. Für bauwillige einheimische Haider Familien im 200-Seelen-Ort ist dies nach rund 20 Jahren erstmals wieder eine Gelegenheit, gemeindliche Bauplätze im Heimatort zu erwerben. Den Spatenstich dazu nahmen die nahmen die drei Bürgermeister mit den ausführenden Baufirmen, Vertretern des Ingenieurbüros und ZWE-Geschäftsführer Steffen Lipfert vor. „Ein besonderer Dank gilt hier den ursprünglichen sieben Grundstückseigentümern für die Verkaufsbereitschaft ihrer Teilflächen, was in der heutigen schwierigen Zeit aufgrund der mangelnden Anlagealternativen auf dem Finanzmarkt keine Selbstverständlichkeit ist“, so Bürgermeister Torsten Gunselmann.

Im kleinen Baugebiet „Marteräcker“ entstehen fünf neue Baurechte mit Grundstücksgrößen von 550 bis 750 Quadratmetern. Auftragssumme für die Kanalbauarbeiten ist rund 95.000 Euro, der Einbau der Wasserleitung kostet rund 75.000 Euro und die geschätzten Baukosten für die Verkehrsflächen sind rund 205.000 Euro. Die hohen Kosten führt der Bürgermeister auf die „aufgeheizte Konjunktur und der im geringer werdenden Kapazitäten der Tiefbaufirmen“ zurück.