Kirchweih in Pautzfeld

Neue Technik hilft beim Erhalt der Kirchweihtradition

Die umfangreichen Dorferneuerungsmaßnahmen im Ortskern von Pautzfeld taten den Kirchweihfeierlichkeiten keinen Abbruch. Trotz großer Baustellen wurde ausgelassen gefeiert. Neben dem kleinen Festzelt vor dem Feuerwehrhaus wurde der rund 20 Meter hohe Kirchweihbaum unter dem Kommando von Matthias Schwarzmann aufgestellt. Der Musikverein mit Dirigentin Katja Sperber sorgte für den passenden musikalischen Rahmen. Novum in diesem Jahr war der neue Kirchweihbaumständer, den Pfarrer Matthias Steffel schon vor den Feierlichkeiten eingeweiht hatte. Er wurde im Rahmen der Dorferneuerungsmaßnahmen von der Gemeinde angeschafft und sorgt für mehr Standsicherheit und erleichtert es, den Baum fachgerecht in die Senkrechte zu hieven. Livemusik am Festzelt mit „Felix + der Glückliche“ sorgten für einen stimmungsvollen Ausklang des Samstagabends.

Ein weiterer Höhepunkt des Kirchweihtreibens war das „Betzen austanzen“ am Kirchweihmontag. Fünf Paare schwangen dazu das Tanzbein, als der Musikverein nach dem Weckerklingeln den Siegertusch erklingen ließ, wurde das Gewinnerpaar Gloria Weisel und Sebastian Höhn gefeiert. Im nächsten Jahr, nachdem die Dorferneuerungsmaßnahmen komplett fertig gestellt sein werden, wird die Kirchweih rund um das renovierte Gemeinschaftshaus und der Dorfscheune stattfinden. Der Standort des Kirchweihbaumes indes bleibt. Die neue – fest installierte – Baumhalterung hat sich bewährt, gaben die Kerwasburschen positive Rückmeldung.