Spatenstich Baugebiet Schnaid (1)

In Schnaid werden elf neue Bauplätze geschaffen

Der Spatenstich ist erfolgt. In Schnaid entsteht das neue Wohngebiet „Hasengarten“ mit elf Bauplätzen mit Grundflächen zwischen 580 bis 910 Quadratmetern. Die Bagger rollen bereits, erstellen den Kanal und die Wasserversorgung. Der Abwasserkanal wird in einem Trennsystem von Schmutz- und Regenwasser durch die Firma Kehn aus Burgebrach eingebaut, die Baukosten inklusive einem 40 Kubikmeter großen Regenrückhaltebecken belaufen sich auf rund 240.000 Euro. Die 250 Meter lange Wasserleitung baut die Firma Herrmann aus Hausen ein. Der Auftrag wurde für 125.000 vergeben. Zum Straßenbau laufen derzeit die Vorbereitungen der Ausschreibung. Für die rund 1.900 Quadratmeter Verkehrsflächen sind Baukosten von ca. 390.000 € eingeplant. „Je nach Witterung und Frostdauer sollte der Straßenbau im ersten Quartal 2020 fertiggestellt sein. Spätestens zum Jahreswechsel sollten auch die Erschließungskosten feststehen und der Bauplatzverkauf möglich sein“, informiert Bürgermeister Torsten Gunselmann. Ein Punktesystem wird wohl in Anlehnung an das Baugebiet „Boint“ in Hallerndorf über die Vergabe in Hasengarten entscheiden.