Versteigerung Schule (1)

Schnäppchenjagd in der Hallerndorfer Schule

Wegen der anstehenden Generalsanierung der Grund- und Mittelschule musste als Vorbereitung für den Beginn der Arbeiten im ersten Bauabschnitt ein ganzer Gebäudetrakt leergeräumt werden. Die Möbel aus den sich dort befindenden Klassenzimmern und alte Turngeräte aus der alten Turnhalle kamen unter den Hammer. Als Auktionator fungierte zweiter Bürgermeister Sebastian Schwarzmann. Viele interessierte Schnäppchenjäger hatten sich eingefunden und freuten sich, ausgediente Stühle für fünf Euro Gebotspreis oder ganze Schrankwände, Regale oder Overhead-Projektoren zu einem Preis zwischen zehn und dreißig Euro zu ersteigern. Höchstpreise wurden bei den aussortierten Turnböcken erzielt, der teuerste fand für über 100 Euro einen neuen Besitzer. Der Erlös der Auktion geht zu Gunsten des Fördervereins der Grund- und Mittelschule.