Fahrradversteigerung Gemeinde Hallerndorf (2)

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten

„Gekauft wie gesehen!“, hieß es bei der großen Fahrrad-Versteigerung, die die Gemeinde Hallerndorf am Rathausplatz durchführte. 24 Fundfahrräder, die teilweise schon seit einigen Jahren auf das Abholen ihrer unbekannten Eigentümer warten, kamen unter den Hammer. Als Auktionator fungierte zweiter Bürgermeister Sebastian Schwarzmann. „Bei uns gibt es Rares für Bares“, drehte er den Titel der bekannten Trödelshow mit Horst Lichter um. 19 Fahrräder wurden dabei verkauft, das günstigste gab es für einen Euro, das teuerste bekam bei einem Gebot von 35 Euro den Zuschlag. Der Gesamterlös in Höhe von über 300 Euro wird für einen sozialen Zweck verwendet, informierte Bürgermeister Torsten Gunselmann.