Spatenstich Kita Trailsdorf

Spatenstich für die größte Kinderbetreuungseinrichtung der Gemeinde

Nur einen Steinwurf vom alten Kindergartengebäude entfernt, wird in Trailsdorf eine neue gemeindliche Kindertagesstätte entstehen. Mit zwei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen wird es die größte Kinderbetreuungseinrichtung im Gemeindegebiet. Den Spatenstich dazu machten die drei Bürgermeister Torsten Gunselmann, Sebastian Schwarzmann und Reinhold Kotzer gemeinsam mit Architekt Andreas Konopatzki und den Kindergartenkindern, die als Bauarbeiter mit Helmen auf die Baustelle gekommen waren.

„Wer will fleißige Handwerker sehen“, hatten die kleinen „Bauhelfer“ mit ihren Erzieherinnen und der Kindergartenleiterin Rebecca Fischer für die Gäste einstudiert, die dem offiziellen Baubeginn beiwohnten. Rund 3,8 Millionen Euro wird die neue Kindertageseinrichtung samt Gestaltung der Außenanlagen und Installation ausreichender Parkmöglichkeiten kosten, informierte Bürgermeister Torsten Gunselmann. Davon bekommt die Gemeinde Zuschüsse in Höhe von etwa 2,3 Millionen vom Staat. „Die Fertigstellung ist bei optimalem Verlauf bis Ende Mai 2021 realisierbar“, so der Architekt.

Mit der Fertigstellung sind dann in der Gemeinde Hallerndorf genügend Kindergarten- und Krippenplätze vorhanden. „Der Bau der Einrichtung in der Ortsmitte ist ein Paradebeispiel unseres Leerstandmanagements“, freute sich Bürgermeister Torsten Gunselmann. Es war ihm gelungen, ein altes, seit Jahren leerstehendes bäuerliches Gehöft für die Gemeinde zu erwerben, um eine Kindertagesstätte in direkter Nachbarschaft des dringend sanierungsbedürftigen alten Kindergartengebäudes zu bauen: „Im nächsten Jahr werden die Trailsdorfer Kinder dann in den Neubau umziehen, wir werden im Neubau Platz für 50 Kindergarten- und 24 Krippenkinder haben.“