Jugendpfleger Linus Oppelt

Neue Mitarbeiter im neuen Jahr

Seit Beginn des Jahres haben wir drei neue Mitarbeiter in der Gemeinde. Der Sozialpädagoge Linus Oppelt arbeitet halbtags für den Schulzweckverband als Betreuer der Praxisklassen an der Hallerndorfer Mittelschule und halbtags als neuer Jugendpfleger der Gemeinde. Für die aus eigenem Wunsch nach Adelsdorf wechselnde Verwaltungskraft Miriam Leisgang wurde Verwaltungsfachangestellte Selina Stöckert neu eingestellt. Das Kindergartenteam in Trailsdorf wird von Erzieherin Caroline Nedoma verstärkt.

Jugendpfleger Linus Oppelt ist 28 Jahre alt, kommt aus Ebermannstadt und hat an der Universität in Bamberg erfolgreich sein Studium zum Sozialpädagogen abgeschlossen. Er war zuletzt als Bildungsreferent des BDKJ in München tätig. Neben seinem Tätigkeitsfeld an der Schule ist er bei uns in der Gemeinde der neue Jugendpfleger.

Verwaltungsfachangestellte Selina Stöckert übernimmt bei uns im Rathaus die Aufgaben im Bürgerbüro und im Einwohnermeldeamt. Sie ist 20 Jahre alt, wohnt in Hemhofen und hat nach dem Abschluss der Realschule in Höchstadt ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Gemeinde Hemhofen absolviert. Nach ihrer Ausbildung wechselte sie in das Bürgeramt der Stadt Fürth.

Erzieherin Caroline Nedoma hat zum 01. Januar ihre Arbeit im Trailsdorfer Kindergarten begonnen. Sie ist 34 Jahre alt, ist wohnhaft in Ebermannstadt und hat zuvor elf Jahre als Erzieherin in einem Kinderhort in Heiligenstadt und danach im Carl-Zeitler-Kindergarten in Forchheim gearbeitet.

 

Wir wünschen allen drei „Neuzugängen“ einen guten Start und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Vorstellung des neuen Jugendpflegers der Gemeinde Hallerndorf