Jugendpfleger Linus Oppelt

Der neue Jugendpfleger stellt sich vor

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern und Vereine der Gemeinde Hallerndorf,

ich heiße Linus Oppelt und bin seit dem 01.01.2019 Jugendpfleger und Sozialpädagoge der Gemeinde. Nachdem ich zwei Jahre das Stadtleben in München als Bildungsreferent genießen durfte, hat es mich nun beruflich in den unteren Aischgrund gezogen.

Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben, sowohl bei der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen, der Zusammenarbeit mit Eltern, Vereinen und örtlichen Betrieben, als auch bei der Begleitung und Unterstützung der Praxisklasse an der Grund- und Mittelschule Hallerndorf.

Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen, den Eltern und den Vereinen, hoffe ich, ein vielfältiges Netzwerk in der Gemeinde aufbauen zu können, in dem sich jede*r wohlfühlt, die Bedürfnisse und Wünsche weitestgehend umgesetzt werden können und wir uns gegenseitig bereichern und unterstützen.

Sollten Fragen, Wünsche, Ideen oder Anregungen aufkommen, die aktiv bei der Gestaltung der Jugendarbeit in der Gemeinde Hallerndorf helfen können, kommt gerne vorbei. Ich stehe jeden letzten Donnerstag des Monats von 17.00 bis 19.00Uhr im Rathaus in Hallerndorf zur Jugendsprechstunde zur Verfügung. Ansonsten könnt ihr mich gerne per Mail unter oppelt@hallerndorf.de oder telefonisch unter (09545) – 4439 117 erreichen.

Gerne komme ich auch mal in einem der Jugendtreffs vorbei oder wir sehen uns persönlich bei einem Programmpunkt unserer Ferienprogramme.

Herzliche Grüße,

Linus Oppelt

Jugendpfleger und Sozialpädagoge

 


Unsere Jugendbeauftragten

Nach dem Rücktritt von Thomas Sawinsky zum 01. Mai 2016  aus beruflichen Gründen ist Bürgermeister Torsten Gunselmann aktuell der einzige Jugendbeauftragte der Gemeinde. Jugendbeauftragte agieren als Bindeglied zwischen den verschiedenen Gremien und können von den Kindern und Jugendlichen direkt angesprochen werden.

Die konkreten Aufgaben der Jugendbeauftragten (allgemein):
  • Kontakt herstellen zwischen Gemeinde, Vertreterinnen und Vertretern der Jugendarbeit, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen herstellen
  • Zusammenarbeit koordinieren mit Personen, Gruppen und Initiativen, die für die Kinder- und Jugendarbeit tätig sind
  • Bindeglied sein zwischen den Jugendlichen unserer Gemeinde und dem Jugendausschuss/Gemeinderat sein
Konkrete Ziele der Jugendbeauftragten in der Gemeinde Hallerndorf:
  • Gespräche mit den Kinder und Jugendlichen in der Großgemeinde führen (z. B. in Form eines Jugendforums)
  • Fortführung des Ferienprogramms
  • Gute Vernetzung schaffen zwischen den Verantwortlichen in den Vereinen, der Gemeinde und Nachbargemeinden sowie den Einrichtungen im Landkreis (KJR, Jugendhilfeausschuss…)
  • Aufbau einer Ferienbetreuung in den Hauptferienzeiten (Pfingstferien, Sommerferien) mit Hilfe eines öffentlichen Trägers und mit Hilfe eines Pools an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.
  • Wiederbelebung der bestehenden Jugendtreffs in der Gemeinde mit den Jugendlichen vor Ort. Unterstützung beim Aufbau eines übergeordneten, verantwortlichen Teams aus Jugendlichen, jungen Erwachsenen, erfahrenen Erwachsenen und Vereinen.
  • Erarbeitung eines Konzeptes sowie neuer Richtlinien für die Förderung der Jugend- und der Vereinsarbeit