Abschlussfeier Schule

Ein Abschluss voller Emotionen

„Wir sagen euch viel zu selten, wie einzigartig ihr seid!“ Worte des Rektors Günther Dalles, die tief ins Herz gehen. Jeder Schüler ist einzigartig und das wurde am 19.07.2019 in der Aula der Grund- und Mittelschule Hallerndorf gefeiert. Die 14 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse und die 10 Abschlussschüler der Praxisklasse wurden an diesem Abend in einer emotionalen Feier aus ihrer Schulzeit entlassen. Musikalische Einlagen des Schulleiters Günther Dalles zusammen mit dem Lehramtsanwärter Manuel Grygier sorgten in der festlich geschmückten Aula für den richtigen Pepp der Veranstaltung.

Die Mädchen und Jungen der Abschlussklassen beschreiten nun ihren Weg ins Erwachsenendasein. Um diesen neuen Lebensabschnitt mit neuer Kraft und viel Zuversicht begehen zu können, erhielten die Jugendlichen in verschiedenen Reden wichtige Lebensweisheiten für ihre Zukunft. In einer würdevollen Andacht segnete Pfarrer Matthias Steffel den weiteren Lebensweg der Heranwachsenden. Bürgermeister Torsten Gunselmann empfahl den Absolventen in seiner Grußwortrede, sich immer ihren „Mut, ihre Neugier und ihre Leidenschaft“ zu behalten. Ein Rat, den er an seiner eigenen Abschlussfeier selbst erhalten hatte. Besonders habe ihn die Praxisklasse überrascht, die zu Beginn des Schuljahres einen holprigen Start hatte, die jedoch schließlich im Laufe des Schuljahres zeigte, wie viel Potential in ihr steckte. Alle Schüler der Praxisklasse, die an den Prüfungen teilnahmen, bestanden diese und hielten an diesem Abend ihren erfolgreichen Mittelschulabschluss in der Hand. Aus der 9. Klasse bestanden 11 von 14 Schülerinnen und Schüler die Prüfungen und erhielten somit ihren Qualifizierenden Mittelschulabschluss. Bevor es jedoch an die Zeugnisvergabe ging, betonten die Klassenleiter der Abschlussklassen wie stolz sie auf ihre Schützlinge seien. Frau Reyhan war es wichtig, jeder einzelnen Schülerin und jedem einzelnen Schüler ihrer Praxisklasse zu zeigen, wie wertvoll sie sind und welche Stärken in ihr bzw. ihm steckt. „Wir sollten uns nicht fragen, was die Praxisklasse ist, sondern uns vor allem die Frage stellen, wer dahinter steht.“ Das „P“ in P-Klasse stünde für Frau Reyhan nicht nur für die Praxis, die für die Berufsorientierung wesentlich sei, sondern vielmehr für das Potential, das jeder in sich trägt und ihn einzigartig macht. Herr Manegold verabschiedete sich mit lustigen und auch ausdrucksstarken Impressionen seiner Klasse von der Abschlussfahrt nach Hamburg. Besonders stolz war er auf die erbrachten Leistungen seiner Schülerinnen und Schüler. Nachdem die Besten der Abschlussklassen geehrt wurden, folgte ein weiterer emotionaler Moment. Die Klassensprecher der 9. Klasse und der Praxisklasse bedankten sich in selbst verfassten Reden für die Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Mittelschule Hallerndorf. Nach einer Achterbahn der Gefühle rundete ein gemütliches Beisammensein im Brauhaus am Kreuzberg die Abschlussfeier ab.