Spende Kindergärten Trailsdorf_Pautzfeld

5.000 Euro-Spende am Stammtisch für Kindergärten

Unser zweiter Bürgermeister Sebastian Schwarzmann ist ein volksnaher Politiker. Man trifft ihn öfters auch einmal an den örtlichen Stammtischen an. Genau an einem solchen kam ein Gemeindebürger auf ihn zu. Er wollte eine „gewisse Summe“ für die Kindergärten spenden, jedoch namentlich nicht in Erscheinung treten. Schwarzmann, ein Mann der Tat, zögerte keine Sekunde. „Geld für unsere Kindergarteneinrichtungen können wir immer gebrauchen, die Verantwortlichen können sich auch durch kleine Zuwendungen so manchen Wunsch erfüllen“, dachte sich Schwarzmann. Als er dann die Summe genannt bekam, haute es ihn dann schon etwas „von den Socken“. 5.000 Euro zur freien Verfügung bot der edle Spender an. Einzige Bedingung: er bleibt anonym. Auf diese Forderung ging der zweite Bürgermeister gerne ein. Und verteilte das Geld auf die gemeindlichen Kindergärten in Pautzfeld und Trailsdorf je zu gleichen Teilen. Die beiden Kindergartenleiterinnen Andrea Weber (Haus der Kinder Pautzfeld) und Rebecca Fischer (Kindergarten Trailsdorf) waren sehr überrascht über den unverhofften Geldsegen. „Kleinere Spenden bekommen wir schon immer wieder, aber das ist schon ein richtiger Batzen. Wir werden uns genau überlegen, was wir damit anschaffen“, so Kindergartenleiterin Andrea Weber. Ihre Kollegin Rebecca Fischer brauchte indes nicht lange zu überlegen. Da in Trailsdorf gerade die Planungen für einen Kindergartenneubau laufen, wird das Geld in die Inneneinrichtung des Neubaus fließen. Dafür hat die örtliche Krieger- und Reservistenkameradschaft bei ihrer Vereinsauflösung vor drei Jahren bereits 8.000 Euro gespendet. Die Initiative dafür ging auch von Sebastian Schwarzmann aus.