Ehrung Martin Schad 25

Urkunde für 25-jähriges Arbeitsjubiläum

Martin Schad ist seit 25 Jahren Mitarbeiter im gemeindlichen Bauhof. Er bekam von Bürgermeister Torsten Gunselmann und seinen beiden Stellvertretern Sebastian Schwarzmann und Reinhold Kotzer eine Ehrenurkunde des Freistaates Bayern für das Jubiläum überreicht. Nachdem er von 1984 bis 1994 bei der Firma Schaeffler als Werkzeugschleifer tätig war, wurde er unter dem damals amtierenden Bürgermeister Alois Hagen als Bauhofmitarbeiter eingestellt. Seither übt er seine Arbeit als „Allrounder“ überaus zuverlässig und verantwortungsbewusst bei sämtlichen anfallenden Arbeiten aus. „Deine Ortsverbundenheit, dein Sachverstand und dein Ehrgeiz zeichnen dich in besonderem Maße aus“, würdigte der Gemeindechef seine Arbeit der vergangenen 25 Jahre. Seit 2002 bringt sich Martin Schad zudem als ehrenamtlicher Feldgeschworener für die Gemeinde ein.