KinderGarten St. Margareta - Willersdorf / Gemeinde Hallerndorf

Kindergarten St. Margareta Willersdorf

Der „KinderGarten St. Margareta“ befindet sich in einem Neubau, der im April 2015 bezogen wurde. Er ist zum Teil aus dem Erbe der Willersdorfer Bäuerin Margareta Schleicher entstanden, die bereits im Jahr 1931 Ihr Anwesen einem Verein zur Betreuung von Kindern und Greisen vermachte. Dieses alte Kindergartengebäude wurde nach dem Bezug des Neubaus vom ehemaligen Träger, dem Kindergartenverein, verkauft und ein Teil dieses Erlöses wurde für den Neubau verwendet. Mit der neuen Namensgebung „KinderGarten St. Margareta“ wollen wir der ursprünglichen Stifterin dafür danken.

Das neue Kindergartengebäude besteht aus einer Kindergartengruppe in der 25 Kinder im Alter von 3- 6 Jahren Platz finden. Der Nebenraum, der an das Gruppenzimmer anschließt, kann vielseitig genutzt werden. Unter anderem für die Ganztagskinder zum Ausruhen, Entspannen oder Schlafen. Neu sind auch die Räume für eine Krippengruppe samt Schlaf- und Wickelraum in der 12 Kindern betreut werden können.

KinderGarten St. Margareta - Willersdorf / Gemeinde Hallerndorf

KinderGarten St. Margareta – Willersdorf / Gemeinde Hallerndorf

Der große Turn- und Gymnastikraum wird von beiden Gruppen genutzt werden. Die neu angelegten Außenanlagen  umrunden die Einrichtung. Es besteht ein eigener Garten für Krippen- und Kindergartenkinder, der durch ein Türchen und einen natürlich angelegten Hügel voneinander getrennt ist.  Jedoch  gibt es  bei  gemeinsamen Aktivitäten sowohl innen als auch außen die Möglichkeit für die größeren bzw. kleineren Kindern zusammen zu spielen und sich aufeinander einzustellen.

„Eltern sollten ihren Kindern Wurzeln und Flügel geben“

Diesen Leitsatz kann man an der Wand im Foyer der Einrichtung lesen und beschreibt  auch  unsere  Pädagogik, die wir in unserem  KinderGarten  in Zusammenarbeit mit den Eltern durchführen wollen, um aus den uns anvertrauten Kindern positive, lebenstüchtige Menschen zu machen. Die Umsetzung dieses Zitats von Johann Wolfgang von Goethe fordert von uns, dem Kind genügend Freiheiten zu geben, um sich auszuprobieren, seine Fähigkeiten  zu erkennen, nach besprochenen Regeln zu handeln, um sich in ein Gruppengeschehen  und spätere Gesellschaft eingliedern zu können,  Bindungsfähigkeit  zu entwickeln, um dann im Leben als Mensch bestehen zu können. Eine ausführlichere Konzeption  folgt, denn es sollten alle Mitglieder des  neuen Teams an dieser Aufgabe beteiligt sein, um das Gesamtkonzept mitzutragen und pädagogisch umzusetzen.

Unsere Aktivitäten:

  • Martinszug  mit Gottesdienst
  • Weihnachtsfeier mit Krippenspiel
  • Besuch der Vorschulkinder bei einer Probe der Bamberger Symphoniker  und Kennenlernen verschiedener Instrumente
  • Besuch im Pfalzmuseum. Thema:   „Wie vor 100 Jahren“
  • Waldwoche  und Bauen eines Waldsofas

Kindergarten St. Margareta Willersdorf
91352 Hallerndorf – OT Willersdorf
Willersdorf 76a
Tel. 09195 / 9215719

Kindergartenleitung: Monika Kaiser

Erzieherin: Sabrina Seeberger

Kinderpflegerinnen: Doris Kirchner und Bettina Kemmerling

Träger: Gemeinde Hallerndorf

Die neue Kindergartenleiterin

Seit November 2016 ist Monika Kaiser die Leiterin des Willersdorfer Kindergartens. Die 53-jährige Bammersdorferin war zur Ausbildung in der Berufsfachschule für Kinderpflege und anschließend in der Fachakademie für Sozialpädagogik in Erlangen. Weitergebildet hat sie sich als Übungsleiterin „Jugend“ und „Sport im Elementarbereich“, sie besitzt eine Zusatzausbildung zur Kneipp Gesundheitserzieherin SKA und ist Sprachberaterin im Elementarbereich.

Ihre ersten Berufserfahrungen durfte sie im katholischen Kindergarten in Neuses sammeln. Als Leiterin eröffnete sie dann den Kindergarten in Drügendorf, wechselte dann als Leiterin in den neueröffneten Kindergarten in Eggolsheim und war schließlich 16 Jahre im Kindergarten Kauernhofen, ebenfalls als Leiterin, tätig.

 

Monika Kaiser stellt ihre Ziele vor:

„Gerne möchte ich zusammen mit dem Team und dem Träger, in enger Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat und allen Eltern, ein positives Umfeld für die uns anvertrauten Kinder schaffen.“

In unserer täglichen Arbeit wird besonders auf eine nachhaltige, gesunde Lebensweise geachtet.

–          Wöchentlicher Natur und Wandertag

–          Viele „Frischluftphasen“

–          Sport, Bewegung und Tanz

–          Wöchentliches Frühstücksbuffet und Kinder-Koch-Wochen

–          Bausteine der „Kneippschen Lehre“

In verschiedenen Bereichen möchten wir die Kinder fördern und begleiten und so den Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan umsetzen.

Die Kinder wert zu schätzen und zu stärken ist unsere Grundeinstellung im Kindergarten Willersdorf.

Dazu werden wir auch immer neue Erfahrungsbereiche für die Kinder zugänglich machen und so auch verschiedene Ausflüge und Aktionen im Jahresablauf unternehmen.

Die Übergänge zwischen Krippe und Kindergartengruppe und dann auch zwischen Kindergarten und Schule werden besonders vorbereitet und gestaltet.

Unser Haus soll ein Haus der Freude und Freunde sein und das „Lernen“ soll Spaß machen.