Benefizturnier

Fußball-Benefizturnier in Schulsporthalle

Der Stammtisch „Null Problemo“ hat in der Hallerndorfer Schulsporthalle zum achten Mal ein Benefiz-Turnier abgehalten. Die Einnahmen aus dem Essens- und Getränkeverkauf werden für die Jugendarbeit in der Gemeinde gespendet. Zehn Freizeit-Mannschaften beteiligten sich beim Kicken für den guten Zweck. Vorsitzender Jürgen Scheppe freute sich, dass Bürgermeister Torsten Gunselmann wieder eine Prominentenauswahl zusammengestellt hatte. Das Team, bestehend aus lokalen Gemeinderäten, Landrat Hermann Ulm, den Kreisräten Kerstin Glaser und Georg Lang sowie Landtagsabgeordneten Thorsten Glauber, trat in einem Einlagespiel gegen die Damenmannschaft des TSV Drügendorf an.

Vor dem Anstoß dankte Landtagsabgeordneter Michael Hofmann allen beteiligten Sportlern und den vielen Helfern, die sich an der großartigen Benefizveranstaltung beteiligt haben. „In den vergangenen Jahren habt ihr schon etliche Tausend Euro für soziale Zwecke durch diese Benefiz-Aktion gespendet“, lobte Hofmann das Engagement. Nach dem Anpfiff des Prominentenspiels waren die Anfeuerungsrufe für die Drügendorfer Damen wesentlich lauter. Obwohl sie zunächst mit 4:0 hinten lagen, schafften sie – mit Unterstützung des Publikums – noch ein verdientes 4:4 Unentschieden. Ein weiteres Einlagespiel machten die Hallerndorfer Bambinis gegen die jüngsten Kicker des SV Pretzfeld.

Sieger des Turniers der Freizeitmannschaften wurden die „Wackhinios“ Trailsdorf. Sie gewannen das Finale gegen „Roter Stern“ Schlammersdorf im Siebenmeterschießen mit 5:4 Toren. In der regulären Spielzeit hieß es 1:1. Die weiteren Platzierungen: 3. Freiwillige Feuerwehr Schnaid, 4. 1.FC Real Hartplatz, 5. Hallerndorfer Kickers, 6. JFG Old Stars, 7. Max Morlock United, 8. Clubfreunde Aischgrund, 9. Sparkasse Forchheim, 10. Geiger Pretzfeld. Als beste Torschützen des Turniers mit jeweils acht Treffern wurden Yannick Rauh (Clubfreunde Aischgrund) und David Förtsch (Wackhinios Trailsdorf) ausgezeichnet. Der Veranstalter bedankte sich auch bei den beiden ehrenamtlichen Schiedsrichtern Michael Dellermann und Hans Nagengast.