Kirchweih Trailsdorf

Kirchweih in Trailsdorf

Nachdem traditionell der Kirchweihbaum unter den Klängen der Forchheimer Feuerwehrkapelle aufgestellt war, schoss die Böllerschützengruppe des Schützenvereins die Trailsdorfer Kirchweih am Festplatz neben dem Feuerwehrgelände mit einem Salut an. Die Kerwasmadla und –burschen hatten ein buntes Programm zusammengestellt, bei dem auch wieder einmal die beliebten „Gaudi-Spiele“ nicht fehlen durften. Dieses Jahr trat die lokale Kerwasgruppe gegen die Nachbarn aus Neuses und Hallerndorf sowie eine Mädelsgruppe an. Besonderes lustig war der Nudelwettbewerb, der viel Geduld und Geschick mit dem Mund erforderte. Siegreich waren die Gäste aus Hallerndorf, die ihren Triumph ausgelassen feierten. Beim Bierkrugschieb-Wettbewerb konnten sich alle Besucher beteiligen. Er erbrachte einen Erlös von 100 Euro. Der Betrag wurde der 500-Euro-Spende an die BRH Rettungshundestaffel Forchheim hinzugegeben. Zugführer Kurt Lieb bedankte sich für die Zuwendung und informierte kurz über die Tätigkeitsfelder und Einsatzbereiche dieser Rettungshundestaffel. Schon seit vielen Jahren spenden die Trailsdorfer Kirchweih-Verantwortlichen einen Teil ihres Erlöses für einen guten Zweck.