30 Jahre Kindergarten Hallerndorf (7)

Jubiläum des Hallerndorfer Kindergartens

Der katholische Kindergarten St. Sebastian in Hallerndorf feierte sein 30-jähriges Bestehen. Das Gebäude wurde noch während des Abrisses des alten Kindergartens und des Schwesternwohnheimes direkt neben der Pfarrkirche nur einen Steinwurf weiter oberhalb neu errichtet. Beim Richtfest des zweigruppigen Kindergartens vor drei Jahrzehnten hatte noch die damalige Leiterin Schwester Vera den Richtbaum mit Kindern geschmückt. Der zuständige Pfarrer war Josef Büttel. Vor vier Jahren wurde das Gebäude um eine Kinderkrippe erweitert. Den Spatenstich dazu machten der heutigen Pfarrer Matthias Steffel und der ehemalige Bürgermeister Heribert Weber. Zur Einweihung bekam der katholische Kindergarten seinen heutigen Namen: aus St. Josef wurde St. Sebastian, so wie der Name der Pfarrkirche direkt daneben.

Gefeiert hat man das 30-jährige Jubiläum zunächst mit einem Festgottesdienst am Vormittag unter dem Thema „Die Welt ist voll Musik“. Die Kindergartenkinder gestalteten die Messe mit und trugen Fürbitten vor. Am Nachmittag war allerhand auf dem großen Kindergartengelände geboten. Viele Kinderaktionen, eine Tombola und ein Auftritt des Kinderchores „Choralinis“ aus Schnaid sorgten für Kurzweil. Die Kindergartenkinder hatten die vielen Gäste musikalisch und mit einem Tanz willkommen geheißen. Magdalena Gosch von der musikalischen Früherziehung zeigte die Ergebnisse ihrer Arbeit mit den Kindern in einer weiteren Darbietung.