Aktivenehrung FFW

140 Jahre FFW Hallerndorf

Am 140-jährigen Jubiläum der Hallerndorfer Ortswehr wurde auch der Gemeindefeuerwehrtag abgehalten. Das Fest fand am Sportgelände der DJK statt. Es begann mit einer großen Fahrzeugschau aller Wehren der Gemeinde und anschließender Schauübung der Jugendfeuerwehren aus Schnaid, Willersdorf-Haid und Hallerndorf. Dann ging es in einer Kirchenparade hinauf zur St. Sebastiankirche, wo Pfarrer Matthias Steffel den Festgottesdienst hielt.

Im Festzelt auf dem DJK-Gelände konnte Vorsitzender Werner Fischer am Abend eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Seitens der Feuerwehrführung des Landkreises waren Kreisbrandrat Oliver Flake, Kreisbrandinspektor Johannes Schmitt und Kreisbrandmeister Harald Kraus anwesend. Die politische Gemeinde war mit den drei Bürgermeistern und vielen Gemeinderäten vertreten. Als Stellvertreterin des Landrates wurde Kreisbäuerin Rosi Kraus begrüßt. Sie hatte Auszeichnungen des Innenministers für langjährige aktive Feuerwehrkameraden dabei. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden Wolfgang Bisplinghoff (FFW Schlammersdorf) und Michael Holzmann (FFW Schnaid) mit dem Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet. Für Peter Hutzler und Wolfgang Mönius (beide FFW Hallerndorf) sowie Klaus Rauh (FFW Trailsdorf) gab es Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit.

Die Vorstandschaft der FFW Hallerndorf nutzte den Festabend, um sich bei langjährigen Mitgliedern für ihre Vereinstreue zu bedanken. Peter Hutzler, Michael Kraus, Wolfgang Mönius und Peter Spörl sind seit 40 Jahren Vereinsmitglieder. Für 50 Jahre erhielt Manfred Kraus eine Urkunde, Alfred Volkmuth ist dem Verein vor 60 Jahren beigetreten und Hans Seuberth ist schon seit 70 Jahren Mitglied. Der Abend wurde von den Aischtaler Musikanten musikalisch umrahmt.