Musikverein Pautzfeld

Musikverein Pautzfeld gab ein tolles Herbstkonzert

Der Musikverein Pautzfeld ist einer der kleinsten Mitgliedsvereine im Nordbayerischen Musikbund. Beim Herbstkonzert im bis auf den letzten Platz gefüllten Musikheim zeigte das von Katja Sperber geleitete Orchester ein breites Spektrum seines Leistungsvermögens. 21 Musikerinnen und Musiker zählt das kleine aber feine Ensemble, sie hatten in mehrwöchiger Probenzeit ein Abendprogramm mit den verschiedensten Stilrichtungen – von der Polka, einem Tango, Walzer aber auch traditioneller Marschmusik – einstudiert.

Die Handschrift der Dirigentin war bei jedem einzelnen Stück greifbar. Sie schaffte es, die Laienspieler auf enorm hohen Niveau zu hieven und dem begeisterten Publikum ein wunderbar abwechslungsreiches Programm zu präsentieren. Ein Höhepunkt war sicherlich das neunminütige Potpourri mit Ohrwürmer der russischen Folklore, zusammengestellt und arrangiert vom deutschen Komponist und Dirigenten Hans Kolditz. Aber auch das Arrangement von Michael Sweeney, dem „Starlight Express“ aus dem Musical von Andrew Lloyd Webber wurde von den Gästen mit viel Beifall bedacht.

Großen Wert legt man im Musikverein auf die Förderung junger Talente. Eine Kostprobe des Erlernten gaben die Nachwuchsmusiker unter der Leitung von Dirigentin Sophie Friedmann mit zwei Stücken aus „Five Continents“, der „Ode an Europa“ und „Latin Fire“.