Benefizturnier Stammtisch

6. Fussball-Benefizturnier des Stammtisches

Der Stammtisch „Null Problemo“ hat in der Hallerndorfer Schulsporthalle ein Benefiz-Turnier zugunsten der Jugendfördergemeinschaft (JFG) Aischtal abgehalten. Die Einnahmen aus dem Essens- und Getränkeverkauf werden für die Jugendarbeit gespendet. Hauptsponsor der Veranstaltung war die Brauerei Rittmayer. Zwölf Mannschaften beteiligten sich beim Kicken für den guten Zweck.

Einlagespiel einer Prominentenauswahl

So viele waren es in den vergangenen sechs Jahren, seitdem das Turnier ausgetragen wird, noch nie. Vorsitzender Jürgen Scheppe freute sich, dass Bürgermeister Torsten Gunselmann wieder eine Prominentenauswahl zusammengestellt hatte. Das Team bestehend aus lokalen Gemeinderäten, Landrat Hermann Ulm und dem Leutenbacher Bürgermeister Florian Kraft trat in einem Einlagespiel gegen die Damenmannschaft des 1.FC Burk an. „Tut mir einen Gefallen und seid ein bisschen vorsichtig mit den Herrschaften“, scherzte Landtagsabgeordneter Michael Hofmann in seiner Begrüßungsrede vor dem Spiel. Doch trotz der heterogenen Zusammensetzung und dem „ungelernten“ Torhüter Bürgermeister Torsten Gunselmann zwischen den Pfosten bot das Promi-Team den Damen Paroli. Auch die Anfeuerungsrufe für die Damen von den Zuschauern auf der Tribüne in der vollbesetzten Halle halfen nichts. Nach Ablauf der Spielzeit stand es 5:5 Unentschieden. Der Landrat höchstselbst hatte die Promimannschaft nach einem schönen Spielzug kurz vor Spielende noch in Führung geschossen. Doch die Damen glichen vielumjubelt am Ende noch aus. Beim anschließenden Siebenmeterschießen waren die Promis nervenstärker. 8:7 hieß das Endergebnis, das aufgrund des guten Zwecks der Veranstaltung aber in den Hintergrund rückte.

Faire Spiele beim Fußballturnier

Sieger des Turniers der Freizeitmannschaften wurde eine Hallerndorfer Auswahl „FC Real Hartplatz“. Sie gewannen das Finale gegen die „Wackinhios“ aus Trailsdorf. Die weiteren Platzierungen: 3. Sparkasse Forchheim, 4. Waasner Azubis, 5. Team Erdinger, 6. FCN Fanclub Willersdorf, 7. Kupfis, 8. Roter Stern Schlammersdorf, 9. JFG Old Stars, 10. Jugendfeuerwehr Schnaid, 11. Firma Geiger, 12. Max Morlock United. Zum besten Spieler des Turniers wurde Florian Seeberger (FCN Fanclub Willersdorf) gekürt, Melih Sensoy (Waasner Azubis) war bester Torwart und Rainer Fischer vom Team Erdinger der fairste Spieler.

Weiteres Einlagespiel

In einem zweiten Einlagespiel zeigten die Jugendlichen der D 9- Jugend der JFG Aischtal ihr Können. Sie fertigten ihren Gegner vom TSV Ebermannstadt mit 9:2 ab.