Sternsinger-Dreikönig (1)

Alle Sternsinger an Dreikönig am Rathaus

In einer Prozession von der Kirche zum Rathaus zogen die rund 130 Sternsinger aus der Seelsorgeeinheit „Unterer Aischgrund“ nach der zentralen Aussendung in der St. Sebastiankirche. Beim Gemeindezentrum schrieb eine Hallerndorfer Sternsingergruppe im Beisein von Bürgermeister Torsten Gunselmann und Pfarrer Matthias Steffel den ersten Segen an das Eingangsportal.

„Die Sternsinger ziehen aus, um den Stern des Friedens in die Häuser zu tragen“, so der Geistliche. „Ihr bringt uns Erwachsene die Botschaft der Nächstenliebe, des Respekts und der Barmherzigkeit direkt in jedes einzelne Haus“, ergänzte der Gemeindechef, der sich mit einer Geldspende und Süssigkeiten bei den vielen Sternsingern für ihr Kommen bedankte. Die Segnung des Rathauses als „erstes Haus der Gemeinde“ fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und soll die Verbundenheit der Kommune mit der Kirche aufzeigen, erklärte Steffel.